Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

14.9.14: Der Derbysieger heißt SG Ruhrtal

Der Derbysieger heißt: SG Ruhrtal

TV Arnsberg II unterliegt im Heimspiel der SG Ruhrtal mit 19:28

Rund 60 Zuschauer hatte die SG Ruhrtal mit in die Arnsberger Ruhrtalhalle gebracht, die auf eine ähnlich starke Vorstellung ihrer Mannschaft wie am letzten Sonntag hofften, und sie wurden nicht enttäuscht!

Ruhrtal ging mit dem ersten Angriff 0:1 in Führung, danach wurde es aber ein wenig holperig und der TV Arnsberg II ging bis zur 5. Minute mit 3:1 in Führung. In der 10. Minute führte Arnsberg sogar mit 5:2 und konnte den Vorsprung in den nächsten 5 Minuten auf insgesamt 4 Tore Vorsprung ausbauen. Die Angriffe der Ruhrtalspieler wurden einfach zu unkonzentriert abgeschlossen, Tore blieben in dieser Phase Mangelware.

Trainer „Siggi“ Kroker sah Handlungsbedarf und nahm eine Auszeit. Seine Ansprache fiel offensichtlich auf fruchtbaren Boden, denn nun drehten unsere Jungs so richtig auf, machten 8 Tore gegen Arnsberg gut und führten zur Halbzeitpause mit 12:16.

In der zweiten Halbzeit war Ruhrtal weiterhin überlegen und konnte Arnsberg immer ganz gut auf Distanz halten. Diese bröckelte zwar mal auf einen Vorsprung von nur 3 Toren, doch danach ließen unsere Jungs nichts mehr anbrennen und fuhren mit 19:28 einen tollen Derbysieg ein.

Dabei konnte sich Arnsberg noch freuen, dass unsere Youngster Aron Humpert und David Bauerdick, die beide ein ganz hervorragendes Spiel machten, leichtfertig 4 oder 5 100%-ige Torchancen in den letzten 5 Minuten vertändelten, sie waren wohl ein bisschen übermütig oder leichtfertig.

Die weiteren Spielstände bis zum Ende:
35. Minute 14:20
40. Minute 15:20
45. Minute 17:21
50. Minute 17:25
55. Minute 18:27 und
60. Minute 19:28.

Die Abwehr war wieder genau so klasse wie am letzten Sonntag, ein Sonderlob gebührt auch Tobias Löhrwald, der trotzt einer leichten Armverletzung das ganze Spiel durchspielte, weil er es musste, denn sein Kollege Timo Gierse hatte sich am Tag zuvor beim Abschlusstraining den Fuß verknackst und konnte nicht spielen: Tobias machte seine Sache absolut klasse und konnte so manchen Torwurf der Arnsberger entschärfen.

Die Tore erzielten:
5 Johannes Tillmann
3 Tobias Tillmann
3 Lukas Struwe
5 David Bauerdick und
12 Aron Humpert

Co-Trainer Rudi Hammer zeigte sich nach dem Spiel zufrieden. Die Abwehr habe wieder genau so gut gestanden wie letzte Woche. Dass die ersten 10 Minuten noch nicht alles so gut funktionierte führte er auf die Aufgeregtheit zurück und die vergebenen Chancen in den letzten 5 Minuten hakte er unter Unkonzentriertheit ab. „Bei einem knappen Spielstand, hätten die die Dinger reingemacht!“

Am nächsten Samstag um 19.30 Uhr kommt der HVE Villigst-Ergste 1 in die Ruhrtalhalle, da da werden die Trauben wahrscheinlich ein wenig höher hängen!

Torstatistik: Rudi Hammer

Text und Bilder: Franz-Josef Molitor