Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

26.9.17: Viele gute Leistungen von TuS-Sportlerinnen und Sportlern bei den Westf.Meisterschaften

alt

Viele Bestleistungen bei Westfälischen DJMM-Endkämpfen

Am zurückliegenden Wochenende fanden in Gütersloh die Westfälischen Endkämpfe in den leichtathletischen Mannschaftswettkämpfen statt. Dabei werden die Leistungen der für die jeweiligen Mannschaften startenden Sportler/innen in Punkte umgerechnet und zu einem Gesamtergebnis addiert. Das LAC Veltins Hochsauerland war in Gütersloh mit 5 Teams vertreten, die insgesamt überzeugend aufgetreten sind.

Die beste Platzierung erreichte die Mannschaft der WK U12, die hinter der deutlich überlegenen Vertretung des TV Wattenscheid mit 4988Pkt einen sehr guten 2. Platz erkämpfen konnte. Gegenüber dem Vorkampf verbesserten sich die Mädchen um über 200Pkt und konnten sich in einem sehr spannenden Wettkampf knapp vor den nächst platzierten Teams behaupten. Grundlage dafür waren u.a. 7 neue Bestleistungen.

  • Die höchste Punktzahl erkämpfte Carla Denz (TV Herdringen) mit 4,30m (471Pkt) im Weitsprung. Über 50m verbesserte sie sich auf 7,79s (419Pkt). Hier steigerte sich Anna Brüggemann (TuS Oeventrop) auf 7,64s (438Pkt). Den zweithöchsten Punktwert für das Mannschaftsergebnis steuerte Fiona Lenzen (TV Schmallenberg) mit 4,12m (450Pkt) im Weitsprung bei. Im Schlagballwurf erreichten Anna und Fiona 30,0m (395Pkt) bzw. 29,0m (384Pkt). Valeriya Gelver (TV Neheim) verbesserte sich im Hochsprung um 6cm, auf 1,28m (368Pkt). Zwei weitere Werte über 400Pkt erliefen die beiden 800m Starterinnen. Julia Vonnahme (VfL Fleckenberg) und Fiona Kampmann (TV Schmallenberg) bewältigten die Strecke in 2:52,59min (403Pkt) bzw. 2:53,42min (400Pkt).

Hervorragend schlugen sich ebenfalls die Jungen der Altersklasse U16, die trotz des Ausfalls von Leistungsträger Steffen Brüggemann (ZV Calle), mit 8137Pkt einen 3. Platz erkämpften. Sie konnten in allen Disziplinen mit 10 Bestleistungen überzeugen.

  • Lukas Klemenz (TuS Rumbeck) übertraf im Weitsprung erstmals die 6m Marke. Für 6,09m erhielt er 601Pkt. Weiterhin erzielte Lukas über 80m Hürden 12,70s (518Pkt) und im Speerwurf 35,78m (535Pkt). Besonders hervorzuheben sind die neuen Bestleistungen von Sven Hültenschmidt (TV Herdringen), der noch der AK 13 angehört. Im Hochsprung überquerte er 1,62m (539Pkt) und im Speerwurf schaffte Sven 36,09m (537Pkt). Tim Bünner (TV Calle) verbesserte sich über 100m auf 12,37s (553Pkt). Eric Irmler (TV Schmallenberg) blieb mit 5,46m (541Pkt) im Weitsprung nur knapp unter seiner Bestweite. Für die größten Steigerungen sorgte Adrian Lingenauber (TuS Oeventrop). Im Kugelstoß verbesserte er sich mit 11,81m (543Pkt) um über 1m und im Hochsprung mit 1,54m (499Pkt) um 6cm.

Um 45Pkt haben die Jungen der AK U18 den 3. Platz knapp verpasst. Trotz einer Steigerung gegenüber dem Vorkampf von fast 200Pkt mussten sie sich am Ende mit 5416Pkt und dem 4. Rang zufriedengeben. Vor allem in der 4x100m Staffel war einiges mehr möglich.

  • Lukas Heckmann (TuS Oeventrop) steigerte sich über 100m auf 12,36s (554Pkt) und lief auch über 800m in 2:09,13min (600Pkt) ein gutes Rennen. Sein Vereinskamerad Sebastian Lingenauber sprintete die 100m in 12,63s (529Pkt) und kam im Weitsprung auf 5,12m (507Pkt). Peter Smykalla (TV Neheim) verbesserte seine Bestleistung im Weitsprung auf 5,23m (519Pkt) und kam im Kugelstoßen auf 8,76m(414Pkt). Hier erhielt Noah Kunisch (SSV Meschede) für 13,54m mit 609Pkt die höchste Punktzahl seines Teams.

Die Mädchen der WJ U18 landeten in ihrem Endkampf mit 4876Pkt auf dem 5. Platz. Sie konnten sich leider nicht so deutlich steigern wie die Sportler/innen in den anderen Mannschaften.

  • Felina Bornemann und Melanie Struwe (beide TSV RW Wenholthausen) sprinteten die 100m in 13,36s (530Pkt) bzw. 13,37s (529Pkt). Melanie sprang dazu 4,91m (539Pkt) weit und lief die 800m in 2:33,47min (492Pkt). Als zweite 800m Starterin kam Sarah Schäperklaus (TV Neheim) auf 2:39,69min (461Pkt). Felina erreichte bei ihren weiteren Starts im Weitsprung 4,73m (519Pkt) und im Kugelstoß 8,24m (399Pkt). In der gleichen Disziplin kam Pia Großert (TuS Rumbeck) auf 7,88m (383Pkt).

In der WJ U16 reichte das Niveau der Einzelleistungen insgesamt noch nicht aus, um im Endkampf eine größere Rolle zu spielen. Mit 7228Pkt kamen die Mädchen am Ende auf dem 7. Rang ein.

  • Die meisten Punkte konnte Charlotte Nockemann (TuS Oeventrop) mit ihren Leistungen über 800m in 2:27,53min (525Pkt) und 100m in 13,79s (494Pkt) für das Mannschaftsergebnis beisteuern. Vereinskameradin Emma Schürmann steigerte sich im Hochsprung auf 1,48m (493Pkt) und sprintete über 100m 13,88s (487Pkt). Mit 4,56m (500Pkt) im Weitsprung und 14,59s (445Pkt) über 80m Hürden gelangen Amy Jo Schönfelder (TV Neheim) 2 neue Bestleistungen. Carolin Ortlieb vom gleichen Verein sprang 4,08m (445Pkt) weit und kam im Speerwurf auf 20,68m (407Pkt). Für 2:34,44min über 800m erhielt Katharina Heyse (VfL Fleckenberg) 487Pkt.

    Text und Bilder: Michael Küsgen

alt

Besucher:

Heute376
Gestern3827
Woche4203
Monat41335
Insgesamt3072578