Volksbank Sauerland Lauf Cup 2021 weiter nicht durchführbar

2. März 2021
alt

Nachdem bereits der Eichholzcup des TuS Oeventrop und der Freienohler Crosslauf am kommenden und darauffolgenden Wochenende von den Vereinen abgesagt wurden sieht das LAC Veltins Hochsauerland zurzeit weiter keine Möglichkeit die beliebte Laufserie in 21.er Auflage durchzuführen. Die geltenden Regelungen lassen derzeit keine Kinder-, Jugend- und Erwachsenenläufe zu.

Das LAC Veltins Hochsauerland hat diesen Umstand bereits Anfang Februar nach Vorstandsüberlegung und Videokonferenz mit beteiligten Veranstaltern entschieden. Allerdings wird weiter auch nach Lösungen gesucht, ob und in welcher Form die Serie dieses Jahr verändert bzw. verkürzt noch ausgetragen werden kann. Dabei wird auch zu berücksichtigen sein, wie viele Läufe dann noch bis Jahresende durchgeführt werden können um daraus eine Serie mit Abschlussehrung zu gestalten. Alle Vereine wurden gebeten ev. rechtskonforme Vorstellungen einzubringen. Wichtig dabei ist die Frage wie Läufe ev. auch ohne Kinderläufe mit entsprechendem Hygienekonzept durchgeführt werden können.

Das LAC Veltins Hochsauerland ist sich der gesellschaftlichen, sozialen, sportlichen und gesundheitlichen Bedeutung bereits von einzelnen Lauff Veranstaltungen bewusst und sieht sich in der Verantwortung Hilfestellung den Veranstaltern zuzusichern. Und da ist man sich auch dem Dank der „Laufszene“ sicher.

Bis zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes und einzelner Laufveranstaltungen wünscht der Vorstand des LAC allen Sportlern und Verantwortlichen weiterhin „bleibt Gesund“.

Michael Küsgen
Pressewart im LAC Veltins Hochsauerland

alt
alt

Spadaka Filiale in Glösingen wird Ende 2021 geschlossen

1. März 2021

Die Spar- und Darlehnskasse richtet sich für die Zukunft aus


Die Spar- und Darlehnskasse Oeventrop wird ihre Bankstelle in Glösingen zum Jahresende schließen und mit der Hauptstelle am Oemberg zusammenlegen. Sie reagiert damit auf die stark nachlassende Nachfrage nach Dienstleistungen im Servicebereich der Filialen.

Auch im Bereich der Niederlassung Reiste-Eslohe, werden die Filialen Bödefeld, Cobbenrode und Kirchrarbach in der zweiten Jahreshälfte geschlossen. Die Kundenbetreuung erfolgt anschließend über die nahliegenden Bankenstellen der Volksbank.

„Der Anteil der online durchgeführten Zahlungen ist mittlerweile bei über 80% angelangt. Covid-19 hat diese Entwicklung nochmals vorangetrieben. Zudem sind die Bargeldverfügungen im letzten Jahr um rd. 25% gesunken. Gleichzeitig haben Zahlungen mit unserer Girocard um fast 30% zugenommen.“ erklärt der Generalbevollmächtigte Mario Tiemann.

Die Nachfrage nach digitalen Bankdienstleitungen steigt zusehends. Daher wird die Bank ein Kunden Dialog Center aufbauen, um auch hier die digitalen und telefonischen Beratungsleistungen zu erweitern und Kundenanfragen schnellerbeantworten zu können. Zusätzlich werden die Dienstleistungen der Online-Filiale durch weitere Angebote ergänzt.
Zum Jahresende hin wird die Spar- und Darlehnskasse eine neue Kommunikationsplattform erhalten. Auf diese werden Kunden und Beraterparallel zugreifen und Informationen bzw. Anfragen übersichtlich und nochschneller austauschen können.

„In der Bankstelle am Oemberg, die nur etwa einen Kilometer von der Bankstellein Glösingen entfernt ist, werden wir dann auch weiter persönlich vor Ort für unsere Kunden und Mitglieder da sein. Die gewohnten Beraterbeziehungen bleiben davon unberührt.“ erklärt Tiemann. Die Oeventroper Vertreter und Vertreterinnen sind im Vorfeld über diesen Schritt informiert worden.

Gleichzeitig werden die Öffnungszeiten des Servicebereiches am Oemberg ab dem 02.01.2022 erweitert, so dass der Schalterbereich nun an einer Stelle ganztägig zugänglich ist. Die Beratungszeiten bleiben wie bisher von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr bestehen.


Heimkino-Anlage beim Gewinnsparen erhalten

24. Februar 2021

Kino-Feeling in den eigenen vier Wänden

Ganz ohne einen Extra-Einsatz hatten die Gewinnsparer der Volksbank im Hochsauerland eG zum Jahresstart eine zusätzliche Chance: Denn Anfang dieses Jahres fand die Danke-Zusatz-Ziehung statt. Es wurden 30 Elektroautos und 200 Heimkinoanlagen verlost.

Eine Kundin aus Oeventrop hatte das große Glück die richtige Losnummer zu besitzen und freut sich nun über eine Heimkinoanlage von Panasonic, im Wert von 2.200,- €! Gerade in den aktuellen Zeiten ist es doch eine Freude, sich das Kino einfach nach Hause zu holen. So war die Begeisterung deutlich zu spüren als Elke Fluck ihren Gewinn entgegennahm, der ihr durch die Leiterin der Geschäftsstelle Glösingen, Christine Hoffmann, übergeben wurde.

Gewinnerin Elke Fluck freut sich mit Kundenberaterin Christine Hoffmann über die Heimkonoanlage von Panasonic.

Im vergangenen Jahr 2020 haben die Gewinnsparer der Volksbank im Hochsauerland eG Gewinne im Wert von insgesamt 304.950,- € erhalten, worunter ebenfalls ein VIP-Wochenende in Hamburg, zwei Mercedes-Benz der A-Klasse und ein Weber Gasgrill ,,Go Anywhere“ fallen. Sie haben 2.013.896,- € gespart und gleichzeitig mit 125.868,- € viele gemeinnützige Einrichtungen unterstützt.

Gewinnsparen ermöglicht also nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut auch Gutes hier vor Ort!

Und das geht ganz einfach: Von 5,- € je los, spart der Teilnehmer 4,- € an. Mit 1,- € nimmt er an den Monatsverlosungen und regelmäßigen Zusatzziehungen teil. Jeden Monat hat der Teilnehmer die Chance auf Gewinne im Gesamtwert von 6.000.000,- €. Das sind beispielsweise monatlich 1x 100.000,- €, 8 x VW ID.3 Elektroauto, 8 x monatlich 250,- € Extra-Geld und viele weitere Geldgewinne!

Und das Beste: Unsere Heimat gehört immer zu den Gewinnern. Denn 25% des Spieleinsatzes fließen an gemeinnützige Projekte und Institutionen, wie z.B. in unsere Crowdfunding-Projekte.

Ruhrverband warnt vor tückischen Eisflächen!!!

14. Februar 2021
alt

GS Dinschede feiert Karneval online und präsentiert das Prinzenpaar 2021

14. Februar 2021
alt

Lass dich nicht unterkriegen:

GS Dinschede feiert Karneval online und präsentiert das Prinzenpaar 2021

Es ist eine schöne Tradition in der Grundschule Dinschede, an Lüttke Fastnacht Karneval zu feiern. Neben dem jährlichen Motto wird während der Schulsitzung seit fünfJahren das Prinzenpaar proklamiert. Danach zieht die gesamte Schule normalerweise in einem bunten Umzug über die Kirchstraße und lässt in Oeventrop den Straßenkarneval aufleben.

In diesem Jahr ist alles anders. Wie im ganzen Land ist auch in der GS Dinschede Distanzlernen angesagt und der Karneval fällt aus. Das dachten wohl viele … aber das Kollegium und die MitarbeiterInnen der Grundschule haben sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Die Woche begann mit dem „Karneval in der Tüte“. Jedes Kind bekam mit seinen Wochenaufgaben eine kleine Überraschungstüte, in der sich natürlich neben Luftschlangen und Konfetti auch Süßigkeiten verbargen. Zuvor hatte das Kollegium das diesjährige Motto verkündet: GS Dinschede – Lass dich nicht unterkriegen!

Pünktlich am Donnerstag (Lüttke Fastnacht) um 7.55 Uhr erhielten alle Familien den Link zur Karnevals-Online-Sitzung. Das Kollegium und die MitarbeiterInnen hatten einen fast 45-minütigen Film für die Kinder und Familien erstellt. Eine kleine logistische und technische Herausforderung, denn natürlich konnten nicht alle gemeinsam „auftreten“. Die Lehrerinnen beteiligten sich per Video von zu Hause oder auch zu zweit mit Abstand und Maske und tanzten für die Kinder. Auch das alte Prinzenpaar und die Tanzsterne des TV Arnsberg beteiligten sich mit Videobotschaften. Zwischendurch wurden die Fotos der verkleideten Schülerinnen und Schüler der GS Dinschede eingeblendet. An der Aktion, zu der die Schule im Vorfeld aufgerufen hatte, hatten sich mehr als 120 Kinder beteiligt. Großartig!

Doch der Höhepunkt des Films war natürlich die Prinzenproklamation. 2021 wird die Grundschule Dinschede von Prinz Ben II, dem rasenden Nicht-Fischesser aus dem Hause Soika, und Prinzessin Amalia I, der reitenden Geschichtenschreiberin aus dem Hause Rothenbusch, regiert. Selbstverständlich hielt das neue Prinzenpaar eine Prinzenrede. Sie wurden dabei zwar von einer Plexiglasscheibe getrennt, das verminderte die Karnevalsbegeisterung der beiden aber nicht! Sie verkündeten stolz die Regeln, die nun bis Aschermittwoch gelten: Schluss mit dem Hausaufgabenstuss, laute Musik, tanzen und lachen (kann man auch zu Hause machen), die Kinder lassen es richtig krachen, Homeschooling können die Lehrer machen.

Selbstverständlich wird sich das diesjährige Prinzenpaar auch noch einmal allen Kindern der Schule präsentierten – sobald die Situation dies zulässt. Und im nächsten Jahr wird wieder in der Ruhrtalhalle gefeiert … grenzenlos und ohne Abstand! Oeventrop Helau!

Kalender

Aktuelles Wetter