Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Weitere Paten werden gesucht

Weitere Paten werden gesucht


Am vergangenen Freitag konnten Monika Kraas und Gerd Stodollick mehr als 30 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen der Oeventroper Flüchtlingshilfe bei einem Treffen begrüßen. Bei dem Treffen wurde auf die erfolgreiche bisher geleistete Arbeit zurückgeblickt, aber auch über die Arbeit in der Zukunft gesprochen. Bedingt durch die Räumung der Grundschule Dinschede und den damit verbundenen Umzug der Grundschulkinder in die ehemalige Hauptschule musste auch die Flüchtlingshilfe ihre Räume in der ehemaligen Hauptschule räumen. Betroffen war der Oeventroper Treff, das Möbellager, die Kleiderkammer, die Nähstube und die Fahrradwerkstatt.


Monika Kraas und Gerd Stodollick dankten für das Engagement, das letzlich dazu beigetragen hat, dass Integration auch funktioniert. Erinnert wurde in diesem Zusammenhang auch, dass es gelungen ist, die neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger fast ausnahmslos in Wohnungen unterzubringen. Der Schwerpunkt der Arbeit der Flüchtlingshilfe liegt jetzt in der weiteren Begleitung der Gäste. Ein Schwerpunkt hierbei ist die Vermittlung in Ausbildung und Beruf. Auch hier sind deutliche Erfolge zu verzeichnen, weil bereits viele der zu uns geflüchteten Menschen arbeiten oder in Ausbildung stehen. Erinnert wurde auch, dass es zwischenzeitlich gelungen ist, Familien zusammenzuführen. Berichte der Verantwortlichen aus den Gruppen Möbellager, Fahrradwerkstatt, Nähstube, Sport, Ehrenamtliche, Oeventroper Treff, Frauentreff und Patenschaften schlossen sich an.


Gast des Treffens war auch Bürgermeister Ralf Paul Bittner, der den Ehrenamtlichen für ihre bisherige und zukünftige Arbeit dankte. Ralf Paul Bittner ging in seinem Grußwort aber auch auf Probleme ein. Der zunehmende Hass, der Rassismus und Antisemitismus müsse von allen, nicht nur von Politik und Verwaltung, sondern auch von der Zivilgesellschaft angegangen werden.
Für die Begleitung der neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger werden noch Paten gesucht. Interessenten können sich bei Monika Kraas melden.


Regelmäßig soll auch in Zukunft der Frauentreff -gemeinsam mit den Kindern- (nunmehr in den Räumen im Pfarrheim Am Steilen Weg) durchgeführt werden. Auch werden regelmäßig Sprechstunden in der Unterkunft In den Oeren angeboten.

Stodollick IMG-20191026-WA0000[9411]

Besucher:

Heute4695
Gestern6697
Woche36238
Monat108349
Insgesamt6885529