Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Ruhrtalherren siegten gegen TV Wickede 31:26 (13:15)

Ruhrtalherren siegten gegen TV Wickede 31:26 (13:15)

Veit Schmidt und Malte Weber waren die Matchwinner

Wie werden sich die Ruhrtalherren ohne ihre beiden verletzten Stammtorhüter Henrik Basler und Timo Gierse schlagen, das war die große Frage? Als Ersatz für sie waren aus der 2. Herren Stefan Biggermann und Konrad Wahlers nominiert worden.

Von Beginn an merkte man den Ruhrtalern ihre Nervosität an. Wickede ging mit 0:1 in Führung. Ruhrtal konnte zum ersten Mal beim 3:3 ausgleichen, ging kurz in Führung, musste diese dann aber bis zur Halbzeit wieder abgeben.

Nach zwanzig Minuten lag Ruhrtal mit 4 Toren in Rückstand und man musste sich langsam Sorgen machen, zumal in dieser Phase Wickede auch noch einen 7-Meter zugesprochen bekam. Ersatzkeeper Biggermann konnte diesen jedoch mit dem linken Fuß parieren. Begeistert wurde er von den 42 Fans gefeiert. Durch diese Parade erhielten die Ruhrtalherren neuen Antrieb und konnten bis zur Halbzeit das Ergebnis bis auf 2 Tore zum 13:15 verbessern. Stefan Biggermann hatte sein Bestes gegeben, was man von der Mannschaft nicht unbedingt sagen konnte. Sage und schreibe 11 im Angriff verlorene Bälle waren eine Katastrophe Die Gästeabwehr stellte sie in der ersten Hälfte fast vor unlösbare Aufgaben.

Die Halbzeitpause hat den Ruhrtalern gut getan, frisch motiviert kamen sie auf die Platte und legten gleich mächtig los. Die Unsicherheiten der ersten Halbzeit waren verschwunden und nach wenigen Minuten konnte man auf 16:16 aufschließen, danach kam der Ruhrtalturbo so richtig auf Touren. Die Wickeder Routiniers konnten mit fortlaufender Zeit konditionell nicht mehr mithalten. Der jugendliche Frische der Ruhrtaler hatten sie nicht mehr ganz viel entgegen zu setzten. Ruhrtal setzte sich nun kontinuierlich ab; insbesondere waren es Veit Schmidt und Malte Weber, die sich nun wirkungsvoll und erfolgreich gegen den Gästetorwart durchsetzen konnte. Auch Lukas Struwe konnte durch starke Szenen am Kreis glänzen. Alex Blanke und Matthias Storm machten als Spielmacher einen tollen Job. Oldie Michael Gräbener organisierte in der 2. Halbzeit die Deckung sehr gut und holte sich für einen erfolgreichen Sprint mit einem erfolgreichen Torwurf den Beifall des Publikums ab. Letztendlich gewannen die Ruhrtaler das Spiel verdient mit 31:26.

Für Ruhrtal spielten:

Stefan Biggermann und Konrad Wahlers (Tor), David Bauerdick (2), Matthias Storm (2), Aaron Humpert (2), Malte Weber (6), Michael Gräbener (1), Jannik Lehmenkühler, Veit Schmidt (6), Steffen Röttger (3), Till Rosenberger, Alex Blanke (4), Lukas Struwe (5) und Justus Klauke.

Trainer Frank Moormann sagte nach dem Spiel:

Wir haben in der ersten Hälfte Probleme gehabt, ins Spiel zu kommen. Haben dann in der zweiten Halbzeit das Tempo deutlich erhöht und uns aus dem Loch gekämpft. Besonderes Malte Weber und Veit Schmidt haben heute ein starkes Spiel gemacht. Stefan Biggermann hat im Tor gezeigt, dass er ein großer Rückhalt sein kann.

MOL_6586Veit Schmidt lieferte der Mannschaft und den Fans 6 Tore und dem Fotografen herrliche Schnappschüsse

MOL_6631

Malte Weber machte ein starkes Spiel und war 6 mal erfolgreich

MOL_6624

Der Abwehrchef Michael Gräbener bei seinem "Torflug"

MOL_6639

Aaron Humpert bei einer artistischen Einlage

Text und Fotos: Franz-Josef Molitor

Hallensprecher: Karsten Schulte

Alle Bilder finden Sie unter diesem Link:

https://www.flickr.com/photos/oeventrop_people/albums/72157710842258043

Besucher:

Heute7626
Gestern12752
Woche58633
Monat359438
Insgesamt10320624