Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

27.6.14: „Der Natur auf der Spur“

„Der Natur auf der Spur“

Warum ist Milch für Igel lebensbedrohlich ?

Warum sollen Tiere im Wald, seien sie noch so niedlich, nicht angefasst

werden.

Wie verhält man sich bei Zecken ?

Warum stechen Brenneseln nicht, wenn sie richtig angefasst werden und welche Pflanzen wirken, falls doch, schmerzlindernd ?

Warum sollen Waldfrüchte vor dem Verzehr unbedingt gewaschen werden?

Was ist der Unterschied zwischen Tannen- und Fichtenzapfen?

Welche verheerende Wirkung können im Wald entsorgte Kunststoffteile haben ?

Warum soll man sich im Wald achtsam und respektvoll gegenüber Tieren und Pflanzen verhalten.

Während einer ca. zweistündigen Wanderung über die Alte Landstraße und die Hünenburg vermittelte der Förster und Waldpädagoge

Herr Axel Dohmen, von der Märkischen Waldschule, auf spielerische Art und Weise, 22 Schülerinnen und Schülern der 4.Klasse der Grundschule Oeventrop, Wissenswertes und Interessantes über die Natur- und Pflanzenwelt.

Herr Dohmen vermittelte auf sehr interessante und lehrhaltige Weise, viele Informationen, die auch den, die Wanderung begleitenden Erwachsenen nicht immer bekannt waren.

Das Schulwandern ist ein Projekt des SGV und des Landesbetriebes Wald und Holz, NRW. Es wird koordiniert, im Rahmen des Bürgerschaftlichen Engagements durch Herrn Georg Brüggemann von den Senior Trainern der Stadt Arnsberg.

 

 

Besucher:

Heute1096
Gestern8624
Woche43017
Monat187044
Insgesamt6221840