Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Ruhrtalherren schlagen den Lokalrivalen TV Wickede knapp mit 25:23

Ruhrtalherren schlagen den Lokalrivalen TV Wickede knapp mit 25:23

Henrik Basler sicherte der SG Ruhrtal I zwei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft

Es war das erwartet schwere Spiel gegen den Rivalen aus Wickede. Von dieser Mannschaft ist bekannt, dass sie einer der stärksten Abwehrreihen und einen der besten Kreisläufer in der ganzen Liga hat; diesem Anspruch wurden sie in der sehr gut besuchten Ruhrtalhalle vollauf gerecht.

Mit der Abwehr kam unsere Mannschaft 50 Minuten nicht wirklich klar. Die ruppige Gangart des Gegners behagte den Ruhrtalern überhaupt nicht, brachte den Wickedern aber auch jede Menge Strafzeiten und 9 Strafwürfe ein, von denen Ruhrtal allerdings nur 5 verwandeln konnte. Am Kreis stand den angreifenden Ruhrtalern ein regelrechtes Bollwerk gegenüber, das schier unüberwindlich schien; der Keeper hat ebenfalls einen sehr, sehr guten Job gemacht.

Wickede ging gleich in Führung, Steffen Röttger konnte aber von der rechten Seite gleich 2-mal super kontern und hielt Ruhrtal im Spiel. Mit dem 3:2 ging dann Ruhrtal erstmalig in Führung, musste diese aber schon nach wenigen Minuten abgeben, da Wickedes Kreisläufer seine Torchancen nach Belieben einlochen konnte. Zur Halbzeit lag Ruhrtal mit 8:10 im Rückstand.

Die zweite Halbzeit begann furios. Zunächst konnte Darius Weiß von rechtsaußen zwei wunderbare Tore erzielen; anschließend toppte Aaron Humpert diese kleine Serie mit drei weiteren Toren und Ruhrtal lag nach nur wenigen Minuten mit 13:10 in Führung. Aber auch diese mussten sie wieder an Wickede abgeben, die nun wieder mit 14:15 vorn lagen.

Nach 50 Minuten stand es 19:19. Trainer Mähl nahm eine Auszeit, stellte seine Mannschaft noch einmal zur Schlussoffensive ein, was dann auch von seiner Mannschaft effektiv umgesetzt wurde. Als dann Veith Schmidt 90 Sekunden vor Schluss dass 25:22 erzielte, fiel den zahlreichen Ruhrtalfans ein Stein vom Herzen. Wickede konnte dann noch einen Treffer erzielen, verlor dann aber letztendlich mit 2 Toren Differenz und 25:23.

Trainer Mähl sagte nach dem Spiel:

Meine Deckung hat generell über das ganze Spiel hervorragend gearbeitet und mit 23 Gegentoren ein absolut gutes Ergebnis erzielt. Dass wir den überragenden Kreisläufer nicht ausschalten konnten, das wussten wir; die Schadenbegrenzung hat aus unserer Sicht absolut geklappt, zumal Henrik Basler in unserem Tor eine überragende Leistung gezeigt hat.

Was heute leider überhaupt nicht funktioniert hat, war der Angriff. Vier verworfene 7-Meter, 4 Pfostentreffer, wir haben einfach in der ersten Halbzeit unsere Linie nicht gefunden.

Dann holten wir nach der Halbzeit 5 Buden in Folge. Dann war Wickede wieder vorn, es war ein ewiges hin und her. Dann habe ich eine Auszeit genommen und der Mannschaft zwei Spielzüge angesagt, die dann auch sofort geklappt haben, Gott sei Dank. Großes Lob an Aaron, der in dieser Phase den Mut zu Torwürfen aufgebracht hat und so die Mannschaft mitgerissen hat, die dann letztendlich aufgrund ihrer Physis dann doch verdient gewonnen hat.

Nun werden wir erst mal mit einem Bierchen die Weihnachtsfeier und dann die kommende Weihnachtszeit genießen.

Es spielten:

Henrik Basler, Timo Gierse (Tor), David Bauerdick (1), Mathias Storm (2), Aaron Humpert (7), Malte Weber, Michael Gräbener, Jannik Lehmenkühler (1), Veit Schmidt (2), Steffen Röttger (3), Lukas Struwe (3), Darius Weiß (2), Alex Blanke (3) und Kevin Probst (1).

Trainer: Frank Mähl – Co-Trainer Markus Basler

Hallensprecher und Torstatistik: Karsten Schulte

Text und Bilder: Franz-Josef Molitor

alt

Darius Weiß erzielte sofort in der 2. Halbzeit 2 ganz wichtige und herrliche Tore

alt

Henrik Basler spielte im Tor überragend, auch wenn er diesen Strafwurf gerade mal nicht parieren konnte.

alt

Veith Schmidt sorgte mit seinem wichtigen Tor 90 Sekunden vor Schluss für einen beruhigenden 3-Tore-Vorsprung

 

NrMannschaftSpiele+±-ToreDPunkte 
  1 Letmather TV 13/30 11 0 2 364:280 84 22:4  
  2 TS Evingsen 12/30 9 0 3 346:284 62 18:6  
  3 SG Ruhrtal 13/30 8 2 3 395:352 43 18:8  
  4 TG Voerde 12/30 8 0 4 356:328 28 16:8  
  5 TV Lössel 13/30 7 2 4 353:344 9 16:10  
  6 TV Neheim 1884 13/30 7 1 5 384:372 12 15:11  
  7 TV Wickede 13/30 6 1 6 317:327 -10 13:13  
  8 DJK Grün-Weiß Emst 12/30 6 0 6 347:355 -8 12:12  
  9 HSG Lüdenscheid 2 12/30 6 0 6 292:300 -8 12:12  
  10 VfL Eintr. Hagen 4 13/30 5 2 6 352:361 -9 12:14  
  11 HSG Hohenlimburg 2 13/30 5 1 7 346:352 -6 11:15  
  12 TV Hasperbach 1898 12/30 5 0 7 329:353 -24 10:14  
  13 HSG Gevelsberg Silschede 2 13/30 5 0 8 357:370 -13 10:16  
  14 TuS Fellinghausen 12/30 4 0 8 283:329 -46 8:16  
  15 TuS Ferndorf 3 13/30 3 1 9 295:350 -55 7:19  
  16 TVE Netphen 13/30 1 0 12 315:374 -59 2:24  

 

Alle Bilder finden Sie hier:

https://www.flickr.com/photos/oeventrop_people/albums/72157670433624004

Besucher:

Heute633
Gestern3112
Woche633
Monat66764
Insgesamt3901631