Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Ein drei Mal kräftiges „Helau“ auf die „Oeventroper Ladies Night“

Ein drei Mal kräftiges „Helau“ auf die „Oeventroper Ladies Night“

 

kfd – „Helau“, Oeventrop – „Helau“ und ein ganz besonders „Helau“ galt den 9 Ladies auf der Bühne. Denn mehr Akteure waren nicht nötig, um erneut mit einem Spitzenprogramm, die gut gelaunten Närrinnen im Saal, bestens zu unterhalten

Pünktlich um 19:11 Uhr war die kfd bereit - zur Oeventroper Ladies-Night. Unter diesem Motto zog 1. Vorsitzende Brigitte Weber mit Lady Rose (Elisabeth Helleberg), Lady Black (Gerda Spyra), Lady Sunshine (Annegret Kramer), Cherry Lady (Conny Martinschledde), Midnight Lady (Silvia Klauke), Lady Karneval (Gertrud Geiz), Lady Gaga (Maria Klauke) und Lady Bump (Andrea Hiller) in die ausverkaufte Schützenhalle ein. Nicht dabei war Lady „Hildegunde Haferstroh“ alias Hildegard Reiter, die sich traditionell auf Ihre Büttenrede, nach dem Gardetanz der Uentroper Tanzgarde vorbereitete. Viel Amüsantes vom Erlebtem im letzten Jahr hatte Sie zu berichten und strapazierte gleich zu Beginn die Lachmuskeln der Närrinnen.

Spätestens seit der darauffolgenden Modeschau weiß man, wie strapazierfähig und vor allem vielseitig einsetzbar eine lange Herrenunterhose mit Eingriff ist. Die Vielseitigkeit vollstreckte sich von einer „nordischen Haube“ über „Schulterstola“, „Schlabberlatz“, als Schal bei Halsschmerzen und aus medizinischer Sicht auch als Nierenwärmer, als „kochfeste Schürze“ aber auch als „Outdoor Bekleidung“ zum Schutz gegen Wüstensand oder elegantes „Bolero Jäckchen“.

Neben dem Showtanz der TuS Tanzgruppe und Ehrung der amtierenden Schützenkönigin Monika Völlmecke, wurden die Pausen zum Umziehen mit Schunkeleinlagen überbrückt. Diese Zeit nutzen dann auch die zahlreichen Helferinnen um die Gäste mit Getränken und den leckeren „Bütterkes“ bestens zu bewirten.

Mit kurzen komödiantischen Szene wie: „Zwei auf der Bank“, „Enkeltrick-Oma“, „Church Card“ „zwei Ladys im Zug“ sowie die live gesungenen Gesangseinlagen mit: „Wenn ich nicht auf der Bühne wär…“ oder die schrillen Fehlaperlen mit „wieder mal zu haben“, entzündeten die 9 Akteurinnen ein Feuerwerk der guten Laune bis zum Finale.

Brigitte Weber, die souverän durch das Programm führte, bedankte sich bei den Akteurinnen und zahlreichen Helferinnen für das Spitzenprogramm zur diesjährigen „Oeventroper Ladies Night“. Dies erwiderten mit „Standing ovations“ und drei Mal kräftigem „Helau“ die Närrinnen im Saal. Da sich in diesem Jahr auffallend viele jüngere Ladies beteiligten, wurde anschließend auf der Tanzfläche noch kräftig weitergefeiert.

 

Besucher:

Heute208
Gestern954
Woche208
Monat31729
Insgesamt3481101