Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Bericht über die JHV der Schießsportgruppe der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop e.V.

Bericht über die JHV der Schießsportgruppe der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop e.V.

Am Freitag, den 02.02.2018, fand auf dem Schießstand dieJahreshauptversammlung statt. Die Versammlung war mit 23 Mitgliedern gut besucht.

Es standen wieder so einige Wahlen an. Zudem galt es über eine Satzungsänderung abzustimmen. Einer der Höhepunkte war die Ehrung von Franz-Willi Kajewski, der seit nunmehr 50 Jahren Mitglied in der Schießsportgruppe ist.

Der erste Vorsitzende der Schießsportgruppe, Björn Raseke eröffnete die Versammlung und wünschte allen Anwesenden ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2018. Die Tagesordnung wurde um den Punkt 7 f) Wahl eines ersten Kassierers erweitert, da Benjamin Lube dieses Amt aus privaten Gründen niedergelegt hat.

Nach dem Verlesen des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung, wurden der Geschäftsbericht und der Kassenbericht des abgelaufene Jahres vorgestellt. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Anschließend wurden §4 und §5 der Satzung der Schießsportgruppe geändert. Nun können Mitglieder der Schießsportgruppe in den Vorstand gewählt werden, wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet haben (vorher 21 Jahre). Ausgenommen hiervon ist der geschäftsführende Vorstand, dessen Mitglieder das 21. Lebensjahr vollendet haben müssen. Zudem ist der Jugendleiter nun nicht mehr teil des geschäftsführenden Vorstands.


Bei den Neuwahlen konnten wir unseren Vorstand wieder vollständig besetzen. Mark Bünger als 2. Vorsitzender und Dirk Büenfeld als stellvertretender Kassierer haben ihre Ämter aus privaten Gründen niedergelegt. Björn Raseke bedankte sich bei beiden für die hervorragende Arbeit im Vorstand und überreichte Präsente.

Als neuer 2. Vorsitzender wurde Matthias Schlupp für ein Jahr gewählt sowie Volker Krause als stellvertretender Kassierer ebenfalls für ein Jahr. In das Amt des 1. Kassierers wurde Joachim Pöttgen für drei Jahre gewählt. Für das Amt des Jugendleiters, dass wir im letzten Jahr nicht besetzen konnten wurde Benjamin Lube vorgeschlagen und für ein Jahr gewählt. Als Jugendsprecherin wurde Jasmine Lube vorgeschlagen und von den Jugendlichen für ein Jahr gewählt. Kassenprüfer wurden Stefan Gierse und Dirk Büenfeld sowie als Stellvertreter Harald Raseke.

Da Matthias Schlupp neuer 2. Vorsitzender ist, wurde der Posten des Beisitzers frei. Frank Fiedler wurde für drei Jahre als neuer Beisitzer gewählt.

Da seit Ende der Sommerferien bis zu 8 Unter-12-Jährige am Trainingsbetrieb teilnehmen und mit der Scatt-Anlage nur ein System zum Training zur Verfügung steht, möchte die Schießsportgruppe sich zwei Red Dot Lasergewehr-Systeme anschaffen. Damit können Kinder ab 6 Jahren trainieren. Aus der Verammlung kam dazu der Vorschlag, auch noch eine dazu passende Pistolen-Erweiterung mit Laserpistole zu kaufen.

Thomas Kropf berichtete über die Aktivitäten der Böllergruppe im Jahr 2017.

Die Termine für die Pokalschießen der Kompanien und das Endstechen um den Bruderschaftspokal wurden bekannt gegeben, ebenso wie die Termine für das Seniorenpokalschießen und das KK-Übungsschießen in der Sebastianhütte.

In diesem Jahr konnten wir wieder ein Mitglied für 50jährige Mitgliedschaft in der Schießsportgruppe ehren: Franz-Willi Kajewski wurde eine Urkunde und die goldene Ehrennadel des Westfälischen Schützenbundes überreicht.

Die Siegerehrung des Jahrespokals und der Vereinsmeisterschaft wurden vom 1.Vorsitzenden Björn Raseke vorgenommen. Es wurden Pokale und Preise an die besten Schützen überreicht.

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen erschienenen Mitgliedern und beendete die Versammlung um 20:58 Uhr.
Im Anschluss verbrachte man noch ein paar gemütliche Stunden zusammen.

Matthias Schlupp

Besucher:

Heute2249
Gestern2697
Woche22751
Monat43826
Insgesamt3547969